Telefon 0351 458 4233 | E-Mail nephrologie@uniklinikum-dresden.de | English

Für unser Team der Nephrologie suchen wir immer hochmotivierte Mitarbeiter... OFFENE STELLEN

Biomedical research is a focus of the division of nephrology. From cell free systems to complex in vivo analysis, ... GRUNDLAGENFORSCHUNG

Vorbereitung zur Nierentransplantation

Vor Aufnahme auf die Warteliste ist es wichtig zu klären, ob der Patient aus medizinischer Sicht (abgesehen von seiner schweren Nierenerkrankung) für die Transplantation geeignet ist.

Es erfolgen Untersuchungen ihrer Herzkreislauf- und Lungenfunktion, um eine Operationsfähigkeit zu überprüfen. Weiterhin muss ein Tumor sowie eine chronische Infektionsquelle ausgeschlossen werden. Dies kann entweder ambulant über den niedergelassenen Nephrologen oder stationär in unserer Klinik erfolgen. Außerdem erfolgt eine urologische Abklärung.

Vor einer Freigabe zu einer Transplantation darf kein Nikotinkonsum, Alkohol - sowie Drogenkonsum vorliegen. Um Wundheilungsstörungen vorzubeugen, sollte der BMI < 35kg/m² liegen. Im Rahmen einer Lebendnierenspende sollte der BMI beim Spender < 30kg/m² sein. Beim Erreichen dieser Ziele sind wir gern behilflich (z.B. Vermittlung von Abnehmprogrammen, Raucherentwöhnung etc).

Sind alle Untersuchungen abgeschlossen, werden die Ergebnisse zusammengestellt und in einem Gremium aus Nephrologen, Urologen, Chirurgen, Kardiologen etc. vorgestellt, um zu beurteilen, ob der Patient auf die Warteliste von Eurotransplant aufgenommen werden kann.

Während der Wartezeit erfolgt eine regelmäßige Überprüfung der Indikation zur Transplantation:

Im Rahmen von ambulanten Kontrolluntersuchungen (idealerweise alle 12 Monate):
Sofortige Mitteilung von vorübergehender Hinderungsgründen für die Transplantation z.B. Krankheit, familiäre Gründe oder eine Reise.
Ein Patient, der als transplantabel gelistet ist, muss vom Zeitpunkt seiner Meldung bei Eurotransplant Tag und Nacht telefonisch erreichbar sein.
Falls eine Nierentransplantation nicht mehr gewünscht ist, bitten wir ebenso um Mitteilung.


Adipositassprechstunde (Dr. Meisterfeld)
https://www.uniklinikum-dresden.de/ukd/ukd/de/das-klinikum/kliniken-polikliniken-institute/vtg/klinik/spezialsprechstunden

 


Dr. med. Carmen Quick
Assistentsärztin in Weiterbildung

+49 (0) 351 458-3122
+49 (0) 351 446-966909
E-Mail